Dieser Bereich steht mit Relaunch der Seite zum 19.12.2016 noch nicht wieder voll zur Verfügung. Schauen Sie bitte später wieder vorbei.

In den kommenden Jahren wird die Zahl der Menschen, die nicht mehr selbst ein Kraftfahrzeug fahren können, zunehmen. Dem Ausbau des ÖPNV kommt regionalpolitisch von daher nicht nur aus ökologischen Motiven ein hoher Stellenwert zu. Die einen, die noch nicht oder nicht mehr am individuellen Personenverkehr teilnehmen können, sind auf ihn angewiesen; den anderen ist er als attraktive Alternative zum eigenen PKW (oder zumindest zu dessen Benutzung) vorzustellen.

Das Wechselspiel zwischen den Generationen in den Punkten Kindererziehung und Altersversorgung ist Geschichte, eine Solidarität nicht mehr gegeben. Institutionelle Betreuung gilt als Allheilmittel und ist im Mainstream angekommen. Je mehr Kinder eine Familie hat, desto mehr geht sie das Risiko ein, an die Armutsgrenze zu stoßen